Aktuelles

14. 09. 2021 I „Mehr als nur Blech“



„Mehr als nur Blech“
Geistliche Bläsermusik mit den UHUS des Posaunenwerks M-V

Leitung: Landesposaunenwart Martin Huß
Dienstag, 14. September 2021, 18:30 Uhr
in der Kirche St. Jacob in Kasnevitz


Die UHUs aus M-V :: Der Deutsch-Argentinier Martin Huß übernahm 1999 als Landesposaunenwart die fachliche Leitung des mecklenburgischen Posaunenwerkes. Besonderen Nachdruck legt er auf die Ausbildung des Nachwuchses. In chorbesuchen, Seminaren und Freizeiten wurde das musikalische Niveau und die geistliche Ausrichtung gestärkt. Folgerichtig erwuchs aus dieser kontinuierlichen Basisarbeit auch die Formierung von Bläsergruppen mit höherem Leistungsvermögen.

So entstand schon 1999 der „Mecklenburger Bläserkreis“, 2000 der „Junge Mecklenburger Bläserkreis“. Dann lud LPW Huß ältere Mitglieder aus den Posaunenchören ein, um ihnen eine gemeinsame Plattform zu bieten. Der Name für das Seniorenensemble des Posaunenwerkes war 2001 schnell gefunden – „UHUs“ (Unter HUndertjährige). Von den rund 50 Mitgliedern (Stand 2021) kommen zu den monatlichen Proben ca. 25 Bläser_Innen. Sie üben für Auftritte in Dorf- und Stadtkirchen, diakonische Einsätze, Schleusenkonzerte oder für Bläserfahrten in verschiedenen Bundesländern. Besondere Höhepunkte waren für die Teilnehmer die 17-tägige Argentinientour im Oktober 2015 und die 5-tägige Fahrt nach Rom mit musikalischer Gestaltung der Generalaudienz des Papstes am 5. April 2017.

Da die meisten im Rentenalter sind, lassen sie sich auch kurzfristig zu Einsätzen einladen. Darum nennt der LPW sie scherzweise „schnelle Eingreiftruppe“ oder „Bläser_Innen der Zukunft“. Neben dem bläserischen Engagement ist die Pflege der Gemeinschaft für alle ein hohes Gut.